Prof. Dr. Harald Simons

Prof. Dr. rer. pol. Harald Simons
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6529

Berufungsgebiet: Volkswirtschaftslehre

Kurzporträt

Interessengebiete

  • Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik
  • Demographie
  • Regionalwirtschaft
  • Soziale Sicherungssysteme

Ausbildung

  • 02/2002-02/2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Prof. Weimann, Universität Magdeburg, Promotion zum „Dr. rer. pol“
  • 04/1993-07/1996 Universität Bonn, Hauptstudium Volkswirtschaftslehre
  • 07/1992-04/1993 University of Essex, Colchester (GB), Volkswirtschaftlehre
  • 11/1990-07/1992 Universität Bamberg, Grundstudium Volkswirtschaftslehre
  • 08/1979-06/1989 Stefan-George-Gymnasium Bingen/Rhein

Monographien

  • mit Baba, Ludger; Altschuldenhilfe und Stadtumbau – Prüfauftrag aus dem Koalitionsvertrag der Bundesregierung zum Notwendigkeit einer Fortführung der Altschuldhilfeverordnung zugunsten der ostdeutschen Wohnungswirtschaft; Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.); Berlin; 2010.
  • mit Baum, Ulrich; Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen im Berliner Wohnungsbestand; Investitionsbank Berlin (Hrsg.); 2010.
  • Deutschland bis 2040 – Langfristige Trends und ihre Bedeutung für den Immobilienmarkt; Bayerische Landesbank (Hrsg.); München; 2009.
  • Transfers und Wirtschaftswachstum – Theorie und Empirie am Beispiel Ostdeutschlands; metropolis Verlag; Marburg; 2009. Zugl. Dissertation; Otto-von-Guericke Universität Magdeburg; 2009.
  • mit Pfeiffer, Verena; Innovative Nutzung von EFRE-Mitteln mit Stadtentwicklungsfonds in den neuen Bundesländern; Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.); Berlin; 2008.
  • mit Braun, Reiner; Pfeiffer, Ulrich; Länger arbeiten im Alter; Deutsches Institut für Altersvorsorge (Hrsg.); Köln; 2005.
  • mit Braun, Reiner; Metzger, Heiko; Pfeiffer, Ulrich; Schmidt, Markus; Wirtschaft und Wohnen in Deutschland – Regionale Prognosen bis 2015; Deutsche Kreditbank AG (Hrsg.); Berlin; 2005.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Frühruhestand vor dem Ende; Deutsches Institut für Altersvorsorge (Hrsg.); Köln; 2004.
  • mit Burgess, Peter; Pfeiffer, Ulrich; Financing of Urban Development Projects in the EU; Europäischen Investitionsbank (Hrsg.); Luxemburg; 2002.
  • mit Braun, Reiner; Möhlenkamp, Rainer; Pfeiffer, Ulrich; Vermögensbildung in Deutschland – Studien zur Vermögenspolitik; Bundesgeschäftsstelle der Landesbausparkassen (Hrsg.); Berlin; 2001.
  • mit Groeben von der, Gert; Pfeiffer, Ulrich; Sarrazin, Thilo; Demographie, Staatsverschuldung und Umbau der sozialen Sicherung; Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.); Bonn; 2001.
  • Perspektiven des ostdeutschen Wohnungsmarktes; Deutschen Kreditbank AG (Hrsg.); Berlin; 2000.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Porsch, Lucas; Wohnungswirtschaftlicher Strukturwandel in den neuen Bundesländern – Bericht der Kommission; Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (Hrsg.); Berlin; 2000.
  • mit Braun, Reiner; Pfeiffer, Ulrich; Vermögensbildung im Lebenszyklus; Bundesgeschäftsstelle der Landesbausparkassen (Hrsg.); Bonn; 1999.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Der Immobilienmarkt 2010 bis 2030 – Langfristige Trends und Visionen; Bayerischen Landesbank (Hrsg.); München; 1999.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Wirtschaftliche Entwicklungsdefizite und Entwicklungsstrategien für Ostdeutschland; Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.); Bonn; 1998.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Braun, Reiner; Dübel, Joachim; Auswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) zur Analyse des Sparverhaltens und der Vermögensbestände; Bundesministeriums für Jugend, Familien und Frauen (Hrsg.); Bonn; 1995.

Unveröffentlichte Studien (Auswahl)

  • mit Metzler, Daniel; Sauer, Andreas; Fahrzeugbau in der Europäischen Metropolregion München, im Auftrag der Landeshauptstadt München, IHK für München und Oberbayern, IHK Schwaben; München; 2008.
  • Zuwanderung nach Sachsen-Anhalt – Potentiale und Chancen für die regionale Entwicklung, im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt; Magdeburg; 2006.
  • mit Bade, Franz-Josef; Baba, Ludger; Schmidt, Markus; Erwerbstätigenprognosen und Flächenbedarfsprognosen für die Landeshauptstadt München und die acht Landkreise der Region 14, im Auftrag der Landeshauptstadt München, Referat Arbeit und Wirtschaft; München; 2005.
  • Perspektiven der Wirtschaftsentwicklung des Rhein-Main-Gebietes im Vergleich zu anderen Großstadtregionen in Deutschland und Europa; im Auftrag der Vivico GmbH, Frankfurt/Main; 2002.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; Wellisch, Dietmar; Weimann, Joachim; Auswirkungen der Alterung auf die Wirtschaftsstruktur des Landes Sachsen-Anhalt; im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft and Technologie des Landes Sachsen-Anhalt; Magdeburg; 2001.
  • Studie zur sozialen Lage in den neuen Bundesländern; im Auftrag des Bundeskanzleramtes; Berlin; 2001.
  • Bedeutung des handelbaren Sektors für den wirtschaftlichen Aufbau Ostdeutschlands; im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin; 2001.
  • Zum Stand der Stadterneuerung in 30 ostdeutschen Städten, im Auftrag der LBS Landesbausparkassen Ostdeutschland AG, 2000.
  • Sustainability – a Systematic Review of the Literature; im Auftrag der Urban 21 World Commission; 1999.
  • mit Holst, Mathias; Vorstudie zur Machbarkeit eines Multimedia-Zentrums in München; im Auftrag der Stadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft, 1999.
  • Perspektiven der Bauwirtschaft in Leipzig unter Berücksichtigung veränderter Steuer- und Förderbedingungen; im Auftrag der Stadt Leipzig, 1999.
  • Volkswirtschaftliche Auswirkungen eines Urban Entertainment Centers in Frankfurt/Main, Eisenbahn Immobilien Management – Deutsche Bahn Gruppe; Berlin; 1998.

Artikel, Beiträge zu Sammelbänden, Working Papers (Auswahl)

  • „Klimapolitik – auf der Suche nach globaler Wirksamkeit“; in: Eine neosoziale Zukunft; Pfeiffer, Ulrich (Hrsg.), VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2009.
  • Zweiter Bericht der Staatsregierung zur sozialen Lage in Bayern – Kapitel Ältere, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München, 2009.
  • Zweiter Bericht der Staatsregierung zur sozialen Lage in Bayern – Kapitel Integration von Personen mit Migrationshintergrund, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München, 2009.
  • mit Braun, Reiner; „Altersstruktur der Mitarbeiter – eine Herausforderung für den Mittelstand“; in: Mittelstand hat Zukunft; Haasis, Heinrich; Fischer, Thomas R.; Simmert, Diethard B. (Hrsg.); Gabler; Wiesbaden; 2007; S. 641-649.
  • „Transfers, non-tradeable goods and a distorted economy in eastern Germany“; in: FEMM, Working Papers Series der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg; Nr. 2; 2007.
  • „Wirtschaft und Wohnen in Deutschland“; in: Immobilien und Finanzierung; 57 Jg.; Hf. 9; 2006; S. 290-292.
  • mit Maschke, Katharina; „Cohort-Analysis – a Tool for Household Projections“, in: Materialien zur Bevölkerungswissenschaft; Hf. 109; 2003; S. 129-144.
  • „Wohnungsleerstand in Ostdeutschland – Struktur, Ursachen und Folgen“, in: Der langfristige Kredit; 52 Jg.; Hf. 2, 2001, S. 42-47.
  • mit Osenberg, Hanno; „Wohnungsleerstände in den neuen Ländern – Empfehlungen der Kommission zum wohnungswirtschaftlichen Strukturwandel“; in: Bundesbaublatt; 49. Jg.; Hf. 12; 2001; S. 10-14.
  • „Wohnungsleerstand in Ostdeutschland – Struktur, Ursachen und Folgen“; in: Der langfristige Kredit; 52 Jg.; Hf. 2; 2001; S. 42-47.
  • „Perspektiven des westdeutschen Wohnungs- und Büromarktes bis 2030“; in: Informationen zur Raumentwicklung; Hf. 11./12.1999; 2000; S. 745 - 755.
  • „Die Zukunft des Sozialsystems in Deutschland“, in: Deutschland ruckt; Dettling, Daniel (Hrsg.); 2000; Frankfurt/M.; S. 87-97.
  • „Die langfristige Entwicklung des Wohnungsbedarfs in Deutschland“; in: Der langfristige Kredit; 50 Jg.; Hf. 21; 1999; S. 705-710.
  • „Die junge Generation fragt mehr Wohnfläche nach“, in: Handelsblatt vom 23.11.1999.
  • mit Hamm, Hartwig; „Vermögensbildung der Baby-Boomer-Generation“; in: Der langfristige Kredit; 50 Jg.; Hf. 14; 1999; S. 468-472.
  • mit Pfeiffer, Ulrich; „Einschneidende Folgen der Steuerpläne befürchtet – Ostdeutsche Bauwirtschaft betroffen – Falscher Investitionsanreiz“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6.11.1998.

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung – Anmeldung per E-Mail