DigiTransSachs

Digitale Transformationsprozesse in der sächsischen Wirtschaft (DigiTransSachs)

Im Rahmen der hier beantragten interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe soll über unterschiedliche Fachdisziplinen hinweg der zentralen Fragestellung nachgegangen werden, wie sich die digitale Transformation in sächsischen Unternehmen erfolgreich vollziehen kann und welche Technologien, Prozessinnovationen und Digitalisierungskompetenzen Fachkräfte hierfür zukünftig benötigen. Am Beispiel der drei Fachrichtungen Bauwesen, Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften sollen fallbasierte Lösungsansätze erforscht, umgesetzt und validiert sowie nachfolgend für die sächsische Wirtschaft verallgemeinert werden. Neben der Betrachtung der technischen Seite ist dabei erfolgskritisch, die Begleitung der Veränderung sowohl auf organisatorischer, aber auch auf individueller Ebene zu untersuchen und adäquat unterstützen.

Details

Förderung einer ESF-Nachwuchsforschergruppe aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF)

Projektdauer: August 2018 – Juli 2021

Projektleitung: Prof. Dr. Holger Müller; Fakultät Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurswesen (HTWK Leipzig)

Teilprojekt: Organisationsperspektive der Veränderungen in Unternehmen
Ansprechpartnerin: Ann-Kathrin Dieterle, MA | E-Mail

→ Projektwebseite