Transfer-I

Transferindikatorik. Indikatorik zum forschungsbasierten Transfer von Know-how und Technologie

Die Projektidee besteht in der Erarbeitung von Indikatoren zur Verknüpfung von Forschungsleistung, forschungsbasierten Transferaktivitäten und tatsächlicher Umsetzung forschungsbasierter Innovationen am Markt. Durch Orientierung am Innovationsprozess und die Beschreibung einander bedingender Wirkgrößen kann das Innovationssystem als Ganzes indikatorisch abgebildet und die Wirkung von Innovationsimpulsen realitätsnah nachvollzogen werden. Basis für empirische Untersuchungen werden die Modellregionen Sachsen (Transferverbund Saxony5 der Hochschulen für angewandte Wissenschaften) und Bayern (Transferverbund TRIO – Hochschulverbund Transfer und Innovation Ostbayern) sein. Ziel des Projektes ist nicht nur die Entwicklung neuer Transferindikatoren und der zugehörigen Erhebungsmethodik, sondern auch eine Abschätzung des Erhebungsaufwandes in Relation zur Aussagekraft der Einzelindikatoren im Modell.

Details

Gefördertes Forschungsprojekt im Rahmen des BMBF-Programms „Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft“

Laufzeit: 01.07.2019 – 31.12.2021

Projektpartner: 

  • Prof. Dr. Swen Günther: Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Prof. Dr. Michael Brucksch: Steinbeis-Hochschule Berlin
  • Prof. Dr. Thomas Falter: Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg