Alumni der Fakultät

WiWi-Alumni

Die Alumni-Gruppe der Fakultät Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurwesen, kurz WiWi-Alumni genannt, wurde 1999 an der HTWK Leipzig gegründet. Ziel der Alumni-Vereinigung ist die lebenslange Bindung der Absolventen an ihre Alma Mater.

Die WiWi-Alumni verstehen sich als Netzwerk aus Studierenden, Professoren und Mitarbeitern der HTWK sowie ihren Absolventen. Die Studierenden profitieren von Praktikervorträgen der nun vielfach in Führungsfunktionen stehenden ehemaligen Absolventen. Ein weiterer Effekt ist die Vermittlung von Praktikumsplätzen sowie die Betreuung von Abschlussarbeiten. Die Herstellung von Kontakten zur Wirtschaft wird  deutlich erleichtert.

In Verbindung bleiben über Newsletter und Netzwerk

Ein jährlich erscheinender WiWi-Alumni-Newsletter informiert die Alumni über die Aktivitäten der Fakultät, zum Beispiel die Einrichtung neuer Studiengänge, Forschungsprojekte oder Veröffentlichungen.

Für den WiWi-Newsletter und auch für den allgemeinen Alumni-Newsletter der HTWK Leipzig  (etwa 4x pro Jahr) können Sie sich hier registrieren. So bleiben Sie auf dem neuesten Stand, erhalten Informationen rund um die Hochschule und werden zu Veranstaltungen eingeladen. Absolventinnen und Absolventen der HTWK Leipzig erhalten den Newsletter nach der Exmatrikulation (seit 2017). Aber auch andere „Ehemalige“ können den Newsletter gern beziehen und sich hier eintragen. Vernetzen Sie sich auch mit uns auf XING und LinkedIn!

Unterstützung der Alumni-Arbeit im Förderverein

Der Förderverein HTWK Leipzig unterstützt die Alumniarbeit aller Fakultäten großzügig, zum Beispiel durch die Finanzierung von Workshops und Veranstaltungen oder durch Vergabe des Preises des Fördervereins an die  besten Absolventen. Wir laden Sie deswegen herzlich ein, Mitglied des Fördervereins der HTWK Leipzig zu werden.

Aktuelles

vom

Vortrag zum Jahresgutachten des Sachverständigenrats Wirtschaft am 14.11.

Konjunkturelle Entwicklung, aktuelle wirtschaftspolitische Fragestellungen sowie Analysen zu Problemen der Gesundheitsökonomik und des...

vom

„Unmögliches“ Projekt umsetzen und dafür noch Preisgeld kassieren?

FLEX.myProject: Wettbewerb für Studierende und (Gerade-erst-) Alumni gestartet